8. November 2020 | Wasserschloss Haus Marck, Tecklenburg: Anthony Ilenio Lauber | Gitarre
6. April 2021 Osnabrück| Eröffnungskonzert mit dem Bundesjugendorchester

Liebe Musikfreunde,

die Planung von Veranstaltungen in dieser Zeit ist keine leichte Aufgabe, ändern sich doch die Bedingungen und die maßgebenden Coronaschutzverordnungen stetig. Nach längerem Studium dieser und mittlerweile stabileren, gleichbaren Parametern trauen wir uns nun, erstmals wieder vier Konzerte – allesamt als open airs – anzubieten, die ersehnte Abwechslung in den Alltag bringen und uns in vier bezaubernde Orte der Euregio führen: Kloster Frenswegen, Wasserschloss Haus Marck, Schloss Bad Iburg und das Kloster in Malgarten – bieten eine jeweils sinnliche und einzigartige Atmosphäre.

Die Künstler, die sich Ihnen dort vorstellen, sind allesamt Hochkaräter und garantieren besonderen Genuss. Den Auftakt zelebriert der Osnabrücker Cellist Leonard Rees im Kreuzgang des malerischen Kloster Malgarten mit einem zauberhaften Programm von Bach bis Cassadó. Das impulsive Cuarteto Repentino zieht alle musikalischen Register von Klezmer über Bossa Nova bis hin zu schmissigen Balkanbeats und traumhafter Klassik. Welcher Ort würde sich hierfür nicht besser anbieten als das Schloss in Bad Iburg mit seiner abwechslungsreichen Historie. Zwei verschiedene Duobesetzungen mit Linda Guo und Manuel Lipstein (Violine und Cello) sowie Johnny Cheng und Leonard Rees (beide Cello) sorgen in Nordhorn und Tecklenburg für einen grandiosen Abschluss des Kulturwochenendes mit unterhaltsamen aber auch selten gehörten Werken, die Neugierde auf mehr erwecken. 

Wir freuen uns auf unvergessliche Momente!

Ihr
Timo Maschmann