Sa. 22.10. Düsseldorf Tonhalle BENYAMIN NUSS Klavier
Fr. 21.10. Düsseldorf Tonhalle, So. 23.10. Berlin Philharmonie, Mi. 26.10. Leipzig Gewandhaus, Do. 27.10. München Gasteig: MICHIAKI UENO Cello
Mo. 10.10. Düsseldorf Tonhalle TRIO ORELON

»100 Jahre Piazzolla«

Carel Kraayenhof Quartet

Carel Kraayenhof - Bandoneon
Bert Vos - Violine
Juan Pablo Dobal - Klavier
Jaap Branderhorst - Kontrabass

Am 2. Februar 2002 veränderte sich die musikalische Karriere des Bandoneonisten Carel Kraayenhof drastisch. Während der Hochzeit des niederländischen Prinzen Willem-Alexander mit Prinzessin Máxima spielte Carel Kraayenhof auf leidenschaftliche Weise Piazzollas herzzerreißendes Werk „Adiós Nonino“. Mit seiner gefühlvollen Darbietung rührte er Máxima zu tränen und verzauberte 55 Millionen Zuschauer, die weltweit live zuschauten. Nicht nur das Königspaar war von den inspirierenden Klängen gerührt, viele Menschen in den Niederlanden und weit darüber hinaus schlossen von dem Moment an die argentinische Tangomusik in ihr Herz. Carel Kraayenhof, der zuvor bereits von den legendären Komponisten Astor Piazzolla und Osvaldo Pugliese zu Konzerten in Südamerika eingeladen wurde, stieg über Nacht zum Star auf. Auftritte mit Yo-Yo Ma und die Zusammenarbeit mit Ennio Morricone für die bei Universal erschienene CD „Guardians oft he Clouds“ runden seine einzigartige Tango-Historie ab. 

Eintritt 35,00 €
Schüler*innen/Studierende bis 30 Jahre: 17,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre erhalten freien Eintritt

In Zusammenarbeit mit tango fuego.

Fotocredits: Reinout Bos

< zurück zur Konzertübersicht